click-ocean Logo
 

Videos

  • PLZ oder Ort: 
  • Umkreis(km): 
 
1 bis 20 von 55 Treffer << Erste | < Vorherige | 1 | 2 | 3 | Nächste > | Letzte >>
Die Eröffnung der ReWoBau-Messe mit Organisator Thomas Hefermehl, Landrat Michael Cyriax und Bürgermeister Dirk Westedt fand heute am Stand der Stadt Hochheim am Main statt.
65239 Hochheim am Main
Klimaschutzkonzept Bereits 2011 ließ die Stadt Pirmasens ein Integriertes Klimaschutzkonzept erstellen. Dabei wurden zunächst alle klimarelevanten Bereiche wie die eigenen Liegenschaften, die Straßenbeleuchtung, private Haushalte, Gewerbe, Handel und der Dienstleistungssektor (Industrie, Mobilität, Abwasser, Beschaffung) untersucht.
66953 Pirmasens
Energie und Klimaschutz Auch wenn die Energiewende in Deutschland nur zögerlich vorankommt und weltweit die klimaschädlichen CO2-Emissionen steigen, hält die Stadt an ihrem Klimaschutzziel unbeirrt fest und verschärft es sogar. So beschloss der Gemeinderat 2014, die Emissionen bis zum Jahr 2030 zu halbieren und bis 2050 ganz auf null zu stellen. Bezugswert sind immer die CO2-Emissionen des Jahres 1992. Bislang strebte die Stadt ein Reduktionsziel von 40 Prozent bis 2030 an.
79098 Freiburg im Breisgau
Herstellung und Montage von Gasblasen für Biogasanlagen Die Dr. Kerner GmbH & Co. KG ist ein renommiertes Familienunternehmen, mit langjähriger Tradition, das bereits seit 1961 besteht. Seit dieser Zeit führen wir Abdichtungsarbeiten im Hoch- und Tiefbaubereich, mit unterschiedlichen Kunststoffbahnen aus.
70469 Stuttgart
Qualität ist unsere Stärke Wer im heutigen Wettbewerb bestehen möchte, muss sich klar von seiner Konkurrenz abheben. Daher hat Qualität für uns höchste Priorität.
70469 Stuttgart
Die neue Baumesse am Niederrhein bietet interessierten Messebesuchern und fachlich versierten Ausstellern in der neu errichteten Messehalle der Messe Kalkar die ideale Plattform, in ungezwungener Atmosphäre interessante neue Kontakte zu knüpfen, sich über aktuelle Trends und neue Möglichkeiten auszutauschen und gemeinsam im Gespräch individuelle Projekte zu planen. Probieren Sie es aus: Besuchen Sie die Baumesse oder sichern Sie sich einen Stand als Aussteller!
47546 Kalkar, Niederrhein
Geschäftsbereiche: Amt für Grundstückswirtschaft, Wirtschaftsförderung, Konversion und Beschäftigungsentwicklung Amt für Recht und Ordnung Bereiche: - Sicherheit und Ordnung - Einwohner- und Meldewesen - Zivilschutz, Landwirtschaft - Messen, Märkte, Heimatfeste Standesamt Amt für Schulen, Kultur und Sport mit - Grundschulen - Sport Sozialamt mit - Wohngeldstelle - Sozialversicherungsangelegenheiten - Seniorenbeirat - Behindertenbeirat - Beirat für Migration und Integration
55543 Bad Kreuznach
Die BürgerInnen-Solar-Genossenschaft SolarInvest Hofheim am Taunus e G wurde am 31.3.2011 in den Vorstandsräumen des Genossenschaftsverbandes in Neu-Isenburg gegründet und ist im Genossenschaftsregister Frankfurt/M. eingetragen.
65719 Hofheim am Taunus
Wir möchten einen klimaneutralen Niederrhein: Aktive Beteiligung an einer nachhaltigen und dezentralen Energieversorgung Mitbestimmung & Mitgestaltung der lokalen Energiezukunft Sicherung der Klima- und Energiezukunft zum Nutzen nachkommender Generationen Ökologische, ökonomische und soziale Förderung der Region Verwirklichung der Ziele durch ausgewählte Partner, konsequente Lösungsorientierung & regionale Kompetenz
47623 Kevelaer
Vorranggebiete für die Windenergienutzung In den Planentwürfen sind 354 Vorranggebiete für die Windenergienutzung vorgesehen. Sie umfassen rund 2 Prozent der Landesfläche. Innerhalb der Gebiete wäre die Windenergienutzung möglich, außerhalb wäre sie ausgeschlossen. Die Vorranggebiete sollen einen wesentlichen Beitrag dazu liefern, die Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien in Schleswig-Holstein bis zum Jahr 2025 auf mindestens 37 Terrawattstunden auszubauen. Durch die Konzentration der Windkraftanlagen auf die Vorranggebiete soll dabei ein "Wildwuchs" von Einzelanlagen verhindert werden.
24105 Kiel
Trotz Sorgen um kurzfristige Entwicklung endet Branchentreff HUSUM Wind mit Optimismus "Auf der HUSUM Wind gab es in diesem Jahr viele kritisch-besorgte Diskussionen über die Entwicklung der Branche in ihrem innovationsstarken Heimatmarkt. Die Verzerrungen, die die Sonderregelungen zu gesetzlich definierten Bürgerenergiegesellschaften (BEG) im Ausschreibungssystem verursachen, belasten den Ausblick auf die Jahre 2019/2020. Trotzdem blicken wir insgesamt mit Optimismus nach vorn.
10117 Berlin
Zukunftsenergien ausbauen Wir setzen uns für eine umweltverträgliche, preiswerte und zukunftssichere Energieversorgung ein, die spätestens bis zum Jahr 2050 vollständig auf Erneuerbaren Energien beruht. Hierzu fordern wir verlässliche Rahmenbedingungen, um den Ausbau der Zukunftsenergien auf Landes- und Bundesebene schnellstmöglich voranzutreiben.
40215 Düsseldorf
Als ich 2008 mit meiner Familie in unsere Stadt zog, war ich sofort begeistert: Das vielfältige kulturelle Leben für Jung und Alt, das viele Grün und die wunderbaren Seen. Schwerin bietet einiges, um Kindern ein gutes Aufwachsen zu ermöglichen. Für meine Frau und mich war deshalb schnell klar: Hier möchten wir bleiben.
19053 Schwerin, Mecklenburg
Intersolar Europe München, 20.–22. Juni 2018 INTERSOLAR EUROPE 2017 IM ZEICHEN DER NEUEN ENERGIEWELT München, 2. Juni 2017 – Drei Tage lang gefüllte Hallen und gute Stimmung bei Ausstellern und Besuchern: Die Intersolar Europe, die weltweit führende Fachmesse für die Solarwirtschaft und ihre Partner, fand heute ihren erfolgreichen Abschluss. Über 1.100 Aussteller aus 51 Ländern präsentierten vom 31. Mai bis 2. Juni innovative Lösungen und Produkte auf dem internationalen Branchentreff und der parallel stattfindenden ees Europe, der größten und besucherstärksten Fachmesse für Batterien und Energiespeichersysteme. Dabei besonders im Fokus: Das Thema Smart Renewable Energy. 2017 präsentierten sich die Leitmessen mit einer Halle mehr als im Vorjahr. Beide Messen begrüßten in diesem Jahr rund 40.000 Besucher in München.
81735 München
Mit über 13 000 Besuchern schloss am Sonntagabend die 25. Baumesse in Halle (Saale). Viele Hallenser und Gäste der Stadt nutzten das Wochenende und informierten sich zu aktuellen Themen rund um Bauen, Sanieren, Renovieren und Gartengestaltung. Die SaaleBAU war erneut wichtiger Branchentreffpunkt, die größte Baumesse des Landes Sachsen-Anhalt vereinte einmal mehr fachliche Kompetenz, Innovation und Service. Vor allem am Wochenende nutzen junge Familien die Messe. Antje Nessler von der IB-Bank freute sich über die große Nachfrage: „Viele kamen mit konkreten Bau- oder Kaufvorhaben und erkundigten sich zu möglichen Förderungen. Aber auch Modernisierung und energetische Verbesserungen spielen eine große Rolle.“ Das Thema Energieeffizienz war eines der zentralen auf der Baumesse, die Stände in der Fachausstellung ENERGIE waren gut besucht. Der Bedarf z. B. an neuer Heiztechnik wird auch in den kommenden Jahren steigen, da ist der Beratungsbedarf groß.
39114 Magdeburg
Trend-Messe bleibt im Trend Mit 35.500 Besuchern konnte die fünfte Auflage der trend-messe die bisherige Bestmarke wieder erreichen. Die ausstellenden Unternehmen erzielten sehr viele Kundenkontakte und hervorragende Geschäfte. Neue Trends in allen Bereichen haben hierzu beigetragen. Bereits jetzt liegen Teilnahmezusagen für die trend-messe 2018 vor.
36341 Lauterbach (Hessen)
Das milde Ostseeklima, die saubere Seeluft, lange Strände, Steilküste, Parkanlagen und den größten Stadtwald Deutschlands machen Rostock einzigartig. Und so steht auch die Hansestadt vor der Aufgabe, verantwortungsvoll und sorgsam mit der Umwelt und der Natur umzugehen. Umweltschutz und Lebensqualität sind untrennbar mit einander verbunden. Das Rostock auf einem guten Weg ist, zeigen Qualitätssiegel, wie die "blaue Flagge" für viele Abschnitte an den Stränden oder geringe Schadstoffbelastungen der Luft.
18055 Rostock
In den letzten 25 Jahren hat sich Paderborn aus einer mehr in Ruhe gewachsenen, kleineren Stadt zu einem bedeutenden Faktor im nationalen wie auch internationalen Zusammenspiel von Menschen und Märkten, von Wirtschaft und Waren entwickelt. Hier stehen Tradition und Fortschritt in enger Beziehung zueinander.
33098 Paderborn
Die engagierte Arbeit als Landrat des Kreises Paderborn hat mir in den letzten Jahren viel Freude gemacht. Für die Unterstützung und die vielen Ideen und guten Wünsche seitens der Bürger möchte ich mich ganz herzlich bedanken.
33098 Paderborn
Ambitionierte Klimaschutzziele gesetzt Hessen wird bis 2020 die Treibhausgasemissionen im Vergleich zum Jahr 1990 um 30 Prozent und bis zum Jahr 2025 um 40 Prozent senken. Ministerin für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz Priska Hinz
65189 Wiesbaden
1 bis 20 von 55 Treffer << Erste | < Vorherige | 1 | 2 | 3 | Nächste > | Letzte >>